FEINKOST

GANZER BLOCK NEUBURGER

LÄNGE: 500 MM, BREITE: 260 MM, HÖHE: 130 MM
GEWICHT: 13 KG

Das Originalformat des Neuburgers ist der ganze Block. In den eigens angefertigten Backformen wird der Neuburger gefüllt, gebacken und langsam abgekühlt. Das Neuburger-Blockformat wurde von Hermann Neuburger nach vielen verschiedenen Proben als das beste Format für immer festgelegt. Nur in diesem Format lässt sich der typische Neuburger-Geschmack erreichen.

 

1/4 BLOCK NEUBURGER

LÄNGE: 250 MM, BREITE: 130 MM, HÖHE: 130 MM GEWICHT: 3,2 KG

Der 1/4 Block ist ein praktisches Format und ist mit seinem Gewicht von 3,2 kg auch für die VerkäuferInnen angenehm zu handhaben. Dieses Blockformat finden Sie daher auch in den Feinkosttheken der Supermärkte. Frisch und 1 mm dünn aufgeschnitten schmeckt der Neuburger einfach unvergleichlich.

 

SELBSTBEDIENUNG

SB-PACKUNG NEUBURGER

LÄNGE: 220 MM, BREITE 165 MM, HÖHE 20 MM INHALT: 125 G

SB-FamilienPACKUNG NEUBURGER

Länge: 220 MM, BREITE 165 MM, HÖHE 20 MM INHALT: 225 G

Neuburger fein aufgeschnitten gibt es für eilige Kunden auch im Selbstbedienungs-Kühlregal in der praktischen, wiederverschließbaren SB-Packung. Am häufigsten ist in den Kühlregalen die 125-g-Packung zu finden. Zusätzlich bietet Neuburger die SB-Packung in manchen Geschäften auch in der 125-g- bzw. 225-g-Packung an.

AMA-GARANTIE

DAS AMA-GÜTESIEGEL, DIE HÖCHSTE AUSZEICHNUNG FÜR BESTE LEBENSMITTELQUALITÄT, GARANTIERT IHNEN: NACHVOLLZIEHBARE HERKUNFT DER ROHSTOFFE

Die Tiere müssen in Österreich geboren, aufgezogen und geschlachtet sein.

DIE HOHE PRODUKTQUALITÄT

Hohe Verarbeitungsqualität, strikte Hygienemaßnahmen, das Verarbeiten von täglich frisch angeliefertem Fleisch sowie wertvolle Rezeptur und traditionelle Herstellungsmethode sind selbstverständlich.

UNABHÄNGIGE KONTROLLEN

Neben der laufenden Eigenkontrolle überprüft ein Tierarzt wöchentlich die Produktion. Zusätzlich kontrolliert ein unabhängiges Institut regelmäßig den Betrieb.

 

LEBENSMITTEL-
TECHNOLOGIE

KONTROLLE IST BESSER!

Frau Fuchs ist Lebensmitteltechnologin und für die Qualitätssicherung des Neuburgers verantwortlich. Sie hat ihren Abschluss an der Universität für Bodenkultur in Wien gemacht. Die einwandfreie Qualität des Neuburgers sicherzustellen ist ihre zentrale Aufgabe und dafür ergreift sie verschiedene, genau festgelegte Maßnahmen. Aus der Neuburger Produktion erhält Frau Fuchs zufällig ausgewählte Packungen Neuburger und kontrolliert sie am Ende des Haltbarkeitsdatums, da der Neuburger auch zu diesem Zeitpunkt einwandfrei sein muss. Im Neuburger finden sich maximal 10 „gute“ Keime/g, wobei der erlaubte Grenzwert bei 5 Mio./g liegt.

Damit ist der Neuburger ein für den Verzehr absolut sicheres Lebensmittel. Bei offiziellen Hygiene-Kontrollen wie der jährlichen IFS-Zertifizierung erreicht der Neuburger immer Bestwerte. Das ist kein Zufall, denn Frau Fuchs und das gesamte Team von Neuburger arbeiten ständig am Hygienestandard. Erreicht wird die Lebensmittelsicherheit des Neuburgers vor allem durch frische Zutaten, saubere Produktion und hygienische Verpackung. So wird das Rind- und Schweinefleisch nur von streng geprüften Produzenten geliefert. Auf die Einhaltung der Kühlkette wird genau geachtet. Das Zerteilen des Fleisches erfolgt direkt bei Neuburger und ist ein weiterer wichtiger Qualitätsfaktor. Durch das rasche Verarbeiten in gekühlten Räumen wird das Keimwachstum bestmöglich minimiert.

Die weitere Produktion des Neuburgers erfolgt nach höchsten Standards. Im besonders sensiblen Bereich der Verpackung herrschen OP-ähnliche Bedingungen. Dort wird der Neuburger in nahezu keimfreier Atmosphäre aufgeschnitten und sicher verpackt. So erreicht der Neuburger die erforderliche Haltbarkeit. Zusätzlich führt Frau Fuchs laufend Reinigungskontrollgänge zur Sicherstellung der absoluten Hygiene von Maschinen und Reinigungsmitteln durch. Frau Fuchs kontrolliert auch, ob alle Mitarbeiter die Bekleidungsvorschriften präzise einhalten. Sollten Sie Fragen zur Lebensmittelsicherheit des Neuburgers haben, wird Ihnen Frau Fuchs diese gerne beantworten.

 

QUALITÄTS- /
PRODUKTENTWICKLUNG

AM BESTEN PERFEKT

Andreas Schein ist Qualitäts- und Produktentwicklungsleiter bei Neuburger. Er ist unter anderem staatlich geprüfter Sommelier und liebt die Perfektion des Geschmacks. Seine Hauptverantwortung liegt in der Überwachung der Produktsicherheit. Diese wird durch die Einhaltung des Standards „IFS Food“ gewährleistet. Bei der Produktion des Neuburgers werden von Herrn Schein sämtliche qualitätsrelevanten Abläufe überwacht und aufgezeichnet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Hygiene.

Die täglichen Aufgaben von Herrn Schein sind sehr umfassend. Unter anderem kontrolliert er die internen und externen mikrobiologischen und chemischen Produktproben. Auch die Einhaltung der vorgegebenen Spezifikationen von Verpackungsmaterialien, produktberührenden Materialien etc. wird von ihm beaufsichtigt. Um die Sicherheit für unsere Konsumenten zu gewährleisten, überprüft Herr Schein ständig unzählige Parameter am Produkt, an der Verpackung, die speziellen klimatischen Bedingungen in Produktionsräumen sowie die Einhaltung der Kühlkette des gesamten Produktionsablaufes einschließlich Logistik. Besonderes Augenmerk legt er auf die Überwachung der auf äußerst hohem Niveau ablaufenden Reinigung des gesamten Produktionsbereiches, die ständig mit mikrobiologischen Tests überprüft wird.

PRODUKTION

DIE FRISCHE-GARANTIE

Guten Morgen! Das heißt in der Firma Neuburger 5 Uhr Früh. Um diese Zeit wird das bestellte Frischfleisch angeliefert, kontrolliert und ausgewählt. Übrigens, es wird ganz gezielt eingekauft, damit man Fleisch in Schnitzel-Qualität erhält. In den Morgenstunden wird das frische Fleisch zerteilt, erst von Knochen, dann von Fett befreit, klein portioniert und klug sortiert. Alle Abschnitte und das Fett landen direkt in einem eigenen Lagerraum, wo sie von Fachleuten entsorgt werden.

Bereits im nächsten kühlen Raum werden die Fleischstücke fein zerkleinert. Apropos Kühlen, in den Kühlräumen herrscht die optimale Lagertemperatur von plus 1°C. In den Arbeitsräumen wird die Temperatur auf konstanten plus 12°C gehalten. Die eigens für den Neuburger gefertigten Backformen werden in der Zwischenzeit eingefettet und gekühlt. Auch die Größe entscheidet über den Geschmack. Der Neuburger schmeckt nun einmal am besten im Großformat von 13 kg gebacken. Jetzt geht es um die Handwerkskunst. Das Neuburger-Brät wird sorgsam in die Formen gefüllt. Dabei ist ganz wichtig, wie schnell und wie kräftig die köstliche Masse eingerührt wird. Vorsichtiger als mit einem rohen Ei wird in der Firma Neuburger mit dem Brät umgegangen, denn jeder Mitarbeiter weiß, nur ein Lufthauch, ein falscher Handgriff und das gute Stück Neuburger wird nicht ganz perfekt.

Und hier geht es auch um die äußeren Erkennungsmerkmale: Jedem Neuburger werden deshalb eine Menge N-Zeichen eingeprägt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit können Sie sich an jeder Feinkosttheke die markierte Kruste zeigen lassen. Um etwa 7 Uhr morgens erreichen die ersten "Neuburger" des Tages den Ofen, in dem sie schonend 5 Stunden lang gebacken werden. Hermann Neuburger hat einen besonderen Backofen entwickelt, der während der ganzen Backzeit von zwei Mitarbeitern ständig auf die richtige Temperatur kontrolliert wird. Die frisch gebackenen "Neuburger" werden nun abgekühlt, bevor sie sorgsam verpackt und etikettiert werden. In der Firma Neuburger wird gekühlt, wenn es der Arbeitsprozess verlangt, aber nicht um eine Überproduktion einen oder mehrere Tage frisch zu halten. Denn es wird ausschließlich die bestellte Tagesmenge produziert. Hier ist er: frisch verpackt und fertig für die Auslieferung, die nun sofort beginnt. Denn selbst den entferntesten Winkel Österreichs erreicht der Neuburger max. 24 Stunden nach seiner Produktion. So kann ihn jeder frisch genießen! Selbstverständlich werden täglich mehrere Endkontrollen durchgeführt. So weiß man, dass nur "einmalige" Neuburger das Haus verlassen!

EINFACH COOL
BLEIBEN

VON DER ANLIEFERUNG DER ROHSTOFFE AN NEUBURGER BIS ZU IHREM KÜHLSCHRANK SPIELEN NIEDRIGE TEMPERATUREN EINE GEWICHTIGE ROLLE.

In der Produktion achtet Neuburger akribisch darauf, die Kühlkette nie und nimmer zu unterbrechen. Es herrschen auch im Großhandel und später im Einzelgeschäft frische Temperaturen. Zu Recht, denn Qualität und Geschmack des Neuburgers werden auch durch Wärme stark reduziert. Natürlich ist dann Ihr Transportweg vom Geschäft bis nach Hause der an sich sensibelste. Sie werden ja nicht gerade einen Kühlwagen mieten, um Ihre 20 dag Neuburger nach Hause zu bringen. Wenn Sie vormittags einkaufen müssen und sicher wissen, dass Sie erst spät abends wieder nach Hause kommen, empfehlen wir Ihnen eine Kühltasche zu verwenden, die heute ja beinahe jedes Geschäft anbietet. Wenn der Neuburger dann glücklich bei Ihnen zu Hause eingetroffen ist, muss er sofort in den Kühlschrank, und zwar am besten nach unten, wo es am kühlsten ist. Eingewickelt in Frischhaltepapier fühlt sich der Neuburger am wohlsten.

NUR IM SCHATTEN BLEIBEN

Der zweite große Feind des Neuburgers ist das starke Tageslicht. Im Dunkeln behält der Neuburger sein Aussehen, seinen Geschmack, seine inneren Werte. Auch das notwendige Dekantieren auf Zimmertemperatur sollte am besten abgedeckt geschehen.