Produktion

Produktion

Die Frische-Garantie

Guten Morgen! Das heißt in der Firma Neuburger 5 Uhr Früh. Um diese Zeit wird das bestellte Frischfleisch angeliefert, kontrolliert und ausgewählt. Übrigens, es wird ganz gezielt eingekauft, damit man Fleisch in Schnitzel-Qualität erhält. In den Morgenstunden wird das frische Fleisch zerteilt, erst von Knochen, dann von Fett befreit, klein portioniert und klug sortiert. Alle Abschnitte und das Fett landen direkt in einem eigenen Lagerraum, wo sie von Fachleuten entsorgt werden.
 

Bereits im nächsten kühlen Raum werden die Fleischstücke fein zerkleinert. Apropos Kühlen, in den Kühlräumen herrscht die optimale Lagertemperatur von plus 1°C. In den Arbeitsräumen wird die Temperatur auf konstanten plus 12°C gehalten. Die eigens für den Neuburger gefertigten Backformen werden in der Zwischenzeit eingefettet und gekühlt. Auch die Größe entscheidet über den Geschmack. Der Neuburger schmeckt nun einmal am besten im Großformat von 13 kg gebacken. Jetzt geht es um die Handwerkskunst. Das Neuburger-Brät wird sorgsam in die Formen gefüllt. Dabei ist ganz wichtig, wie schnell und wie kräftig die köstliche Masse eingerührt wird. Vorsichtiger als mit einem rohen Ei wird in der Firma Neuburger mit dem Brät umgegangen, denn jeder Mitarbeiter weiß, nur ein Lufthauch, ein falscher Handgriff und das gute Stück Neuburger wird nicht ganz perfekt.
 

Und hier geht es auch um die äußeren Erkennungsmerkmale: Jedem Neuburger werden deshalb eine Menge N-Zeichen eingeprägt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit können Sie sich an jeder Feinkosttheke die markierte Kruste zeigen lassen. Um etwa 7 Uhr morgens erreichen die ersten "Neuburger" des Tages den Ofen, in dem sie schonend 5 Stunden lang gebacken werden. Hermann Neuburger hat einen besonderen Backofen entwickelt, der während der ganzen Backzeit von zwei Mitarbeitern ständig auf die richtige Temperatur kontrolliert wird. Die frisch gebackenen "Neuburger" werden nun abgekühlt, bevor sie sorgsam verpackt und etikettiert werden. In der Firma Neuburger wird gekühlt, wenn es der Arbeitsprozess verlangt, aber nicht um eine Überproduktion einen oder mehrere Tage frisch zu halten. Denn es wird ausschließlich die bestellte Tagesmenge produziert. Hier ist er: frisch verpackt und fertig für die Auslieferung, die nun sofort beginnt. Denn selbst den entferntesten Winkel Österreichs erreicht der Neuburger max. 24 Stunden nach seiner Produktion. So kann ihn jeder frisch genießen! Selbstverständlich werden täglich mehrere Endkontrollen durchgeführt. So weiß man, dass nur "einmalige" Neuburger das Haus verlassen!