NEUBURGER MACHT SÜCHTIG

NEUBURGER MACHT SÜCHTIG

Unverzichtbar für die Küche

In modernen Küchenschränken findet sich vom Currywurstschneider über Melonenkugelausstecher bis hin zum Bluetooth-gesteuerten Küchenutensil eine Vielzahl an trendigen Helfern. Wir haben Heimo Redl, Seniorchef eines exzellent sortierten Linzer Haushaltswarengeschäfts gefragt, welche Produkte für gutes Kochen unverzichtbar sind. Und welche sich ideal als Geschenk eignen, weil sie das Kochergebnis verbessern und das Esserlebnis steigern.

 

 

 

Heimo Redl ist gelernter Bildhauer, hat vor 30 Jahren sein erstes Haushaltswarengeschäft eröffnet. Redl in der Arkade in Linz wurde unter anderem vom „Global Innovator Award“ als eines der global 20 besten Haushaltswarengeschäfte ausgezeichnet. Heute führt Sohn Stefan Redl das Geschäft.

 

 

 

NIEMALS OHNE DIESE KÜCHENGERÄTE

 

Heimo Redl zählt Küchengeräte auf, die für eine gut ausgestattete Küche unverzichtbar sind. Wir bleiben beim Emailletopf hängen. Ein guter Emailletopf ist als eine empfehlenswerte Investition zu betrachten. Der Einsatz beginnt bei 150 Euro. Dazu sei vorausgeschickt: Heimo Redl besucht seit 30 Jahren die Fertigungsstätten jener Produkte, die er in seinem Geschäft führt. Gerade wenn die Produkte so kostspielig wie ein guter Emailletopf sind, schaut er sich genau an, wie sie hergestellt werden und worin die wirkliche Qualität dieser Erzeugnisse steckt. In seiner eigenen Küche müssen die Produkte später unter Beweis stellen, was die Fertigungstechnik verspricht. Aber nun zum Emailletopf, den Sie sich gönnen sollten, falls Sie noch keinen besitzen.

 

 

 

 

 

EMAILLE TOPF

   

Eine große Traditionsmarke heißt Le Creuset und kommt aus Frankreich. Diese emaillierten Töpfe sind aus Gusseisen und haben zugegebenermaßen ihr Gewicht. Einen gewichtigen Vorteil wird man aber rasch schätzen lernen: Die Hitze verteilt sich gleichmäßig vom Boden bis in die Topfwände und gart auch bei kleiner Temperatur gleichmäßig weiter. Bei guten Zutaten und feinem Rezept können Sie diesen Topf einfach arbeiten lassen. Das Schmorergebnis wird so köstlich sein, dass Ihr Gaumen keine andere Zubereitungsart mehr wünscht. Die Töpfe gibt es 1-fach emailliert und 2-fach emailliert. Ersterer ist für Genießer, die besonderen Brataromen nicht abgeneigt sind. Dieser Topf sollte niemals mit Reinigungsmittel, sondern gewissenhaft mit heißem Wasser gereinigt werden. Das erzeugt über die Zeit hinweg eine Patina, die für das mystische Schmoraroma verantwortlich ist. Der 2-fach emaillierte Topf ist hingegen für Besitzer, die ihr Kochgeschirr immer blitzsauber haben möchten.

 

Die Marke Silit kommt aus Deutschland und fertig tolle Emailletöpfe nach anderer Philosophie. Der Kern ist aus gezogenem Stahl. Die Glaskeramik von Silit ist 3-mal härter als herkömmliche Emaille, die Oberfläche porenlos, die natürlichen Aromen der Zutaten bleiben unverfälscht. Diese Töpfe eignen sich auch wie die anderer Hersteller für Induktionsherde und sind technisch perfekt.

Die Traditionsmarke aus Österreich heißt Riess. 120 Mitarbeiter fertigen in Ybbsitz im Mostviertel Geschirr aus Emaille. Die Produkte werden handgefertigt. Auch hier verteilt ein Eisenkern die Hitze gleichmäßig. Alle Speisen und Zutaten behalten ihren reinen Geschmack. Emaillierungen sind generell antibakteriell, darum lassen sich beispielsweise Suppen in Keramiktöpfen länger im Kühlschrank aufbewahren als in anderem Geschirr.

 

 

 

 

 

SPIRALSCHNEIDER

 

Ein Trend-Küchengerät, das aber durchaus Sinn macht: der seit Längerem populäre Spiralschneider. Das Streben nach einem fitten Körper und einer bewussten Ernährung war noch nie so präsent wie jetzt. Als frische Alternative zur geliebten Pasta beispielsweise kommt der Spiralschneider ins Spiel. Die Gemüsekreationen aus dem Spiralschneider lassen sich natürlich auch hervorragend mit Neuburger kombinieren, an einigen Tagen in der Woche, an denen neben Gemüse zum Ausgleich einmal etwas Fleischliches dabei sein darf. Die einfachsten Geräte lassen sich per Hand in Gang setzen, neben anderen, die Gemüse elektrisch in Fäden schneiden.

 

 

 

 

 

HOHLHEFT-TAFELMESSER

 

Nun zu einem täglich eingesetzten und oft geschenkten Küchenutensil, dem Besteck. Nach dem Prinzip, Besteck solle man benutzen, nicht bewundern, wird Besteck oft als notwendiger Gebrauchsgegenstand gekauft. Nach Stück, nach Komplettheit und natürlich nach dem Preis, erklärt Juniorchef Stefan Redl. Gerade nach letzterem Auswahlkriterium fällt ein essenzielles Qualitätsmerkmal von Besteck durch, weil es mittlerweile zu wenig bekannt ist: das Merkmal Hohlheftmesser.

 

Die überwiegende Anzahl der Besteckmesser wird aus einem Monoblock gefertigt, Griff und Klinge aus einem Material. Hohlheftmesser bestehen jedoch aus einer geschmiedeten Messerklinge und einem aus zwei Halbschalen zusammengefügten Heft. Hohlheftmesser sind sehr viel aufwendiger zu produzieren als Monoblock-Messer, aber die Vorteile liegen in der Hand. Die Klingen der Hohlheftmesser sind feiner gezahnt, schneiden weitaus besser und bleiben länger scharf. Die feine Zahnung der Tafelmesser zerschneidet Telleroberflächen kaum. Deshalb, eindecken mit gutem Besteck.

  

 

  

Zwei Küchenutensilien, die nach Heimo und Stefan Redl unbedingt von hoher Güte sein sollten, sind Pfanne und Küchenmesser. Da man Messer bekannterweise nicht schenkt, dazu deshalb in einer anderen Reportage.

Leaf to Root Leaf to Root +
Brutal lokal Brutal lokal +
Frühlingskräuter Frühlingskräuter +
Unverzichtbare Küchengeräte 2 Unverzichtbare Küchengeräte 2 +
Neuburger mit Wildkräutern Neuburger mit Wildkräutern +
Kleine Helfer Kleine Helfer +
Reste genießen Reste genießen +
A Verkosters diary A Verkosters diary +
Fastenzeit Fastenzeit +
Des Fleisches neue Rolle Des Fleisches neue Rolle +
Der Geschmack von morgen Der Geschmack von morgen +
Fasten im Alltag Fasten im Alltag +
Über Genuss und Moral Über Genuss und Moral +
Gut essen Gut essen +
2 x die Woche ist genug 2 x die Woche ist genug +
Iss langsam - Iss gesund Iss langsam - Iss gesund +
Iss, der du bist Iss, der du bist +
Editorial Editorial +
Test für Süchtige Test für Süchtige +
Rezepte, die süchtig machen Rezepte, die süchtig machen +
Essen mit Freunden Essen mit Freunden +
Süchtig, aber richtig Süchtig, aber richtig +